Konzentration und Gedankenkontrolle
17. Januar 2021
Was ist Stoische Ruhe?
28. März 2021

Können wir den Lauf der Geschichte beeinflussen?

Können wir den Lauf der Geschichte beeinflussen? Was kann man aus einer naturphilosophischen Perspektive über die Zukunft sagen?
Wohin entwickelt sich unsere Welt?
In diesem Video spricht Beatrice Weinelt vom Treffpunkt Philosophie Graz über die großen Fragen rund um die Geschichte und die Zukunft. Sie gibt 3 Schlüssel, die einen Zugang zum Verständnis des Laufs der Geschichte ermöglichen:

1. Gedächtnis: Nur wer sich an seine Vergangenheit erinnert, weiß wer er ist. In diesem Sinne wissen wir nur, wer wir als Menschheit sind, wenn wir die Geschichte studieren. Nur wenn wir die lichten und dunklen Epochen der Geschichte kennen, können wir aus ihnen lernen, vergangene Fehler vermeiden und die Zukunft besser gestalten.

2. Objektivität: Erkennen, dass jeder mit einer gewissen "Brille" auf die Vergangenheit blickt. "Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben", heißt es... Es braucht eine Offenheit auch anderen Sichtweisen gegenüber, um sich der Wahrheit anzunähern.

3. Zyklizität: Akzeptieren, dass die Zyklen, welche überall in der Natur vorkommen, auch den Menschen und die Menschheit als Ganzes betreffen. Dazu die philosophischen Weltbilder des Hinduismus (der Yugas) oder der griechischen Antike über die Weltzeitalter studieren. In welchem Zyklus befinden wir uns gemäß dieser Traditionen jetzt?